Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Langeweile während Corona – neue Sender suchen, so geht’s

KATHREIN SatellitenschüsselnIm Zuge der Corona-Krise entdecken die Deutschen das Fernsehen wieder. Um sich nicht anzustecken, bleiben die Menschen zu Hause und schauen fern. Vor allem zur Primetime flimmern in den Wohnzimmern die Bildschirme. Clubs, Kneipen und Kinos sind geschlossen. Entertainment bietet das allabendliche Fernsehprogramm. In den vergangenen Jahren kamen verschiedene neue Sender hinzu. Erst im April starteten Home & Garden TV (HGTV) und Krone TV. Wir verraten Ihnen, wie Sie neue Sender auf Ihrem TV oder Receiver suchen.

Sendersuchlauf bei Kabel-Fernsehen

Langeweile während Corona – neue Sender suchen, so geht'sFür das Suchen neuer Sender führen Sie einen Sendersuchlauf durch. Es gibt viele verschiedene Receiver und Fernsehgeräte mit integriertem Receiver. Die Begriffe unterscheiden sich zwischen den Geräten. Das Verfahren ist bei den meisten Modelle gleich:

» Mehr Informationen
  1. Zunächst rufen Sie auf der Fernbedienung Ihres Receivers oder Ihres Fernsehers “Home” oder “Menü” auf.
  2. Im Menü wählen Sie “Set-up” oder “Einstellungen”
  3. Wählen Sie “Sendersuche” oder “Senderempfang”. Alternative Begriffe finden Sie in der Tabelle.
  4. Es folgt die Auswahl von „Automatischer Sendersuchlauf“ oder „Automatische Sendersuche“.
  5. Bei den Einstellungen für den Sendersuchlauf beim Kabelfernsehen achten Sie auf diese Parameter:
  • Quelle: DVB-C, Kabel oder Cable
  • Sendertyp: DTV, Digital oder analog+digital
  • Suchbereich: Alle Sender
  • Suchlaufmodus: Voll

Nach dem Bestätigen beginnt der Sendersuchlauf. Dieser nimmt etwas Zeit in Anspruch.

Achtung: Das erneute Suchen der Sender führt zum Umordnen Ihrer Programmliste. Um die gewünschten Plätze wiederherzustellen, sortieren Sie diese manuell um. Genaue Details lesen Sie in der Bedienungsanleitung von Receiver oder Fernsehgerät nach.

Teilweise finden Sie eine Anleitung auf der Webseite des Herstellers. Alternativ geben Sie die Typenbezeichnung von Receiver oder TV in die Suchleiste des Browsers ein uns kombinieren diesen mit den Wörtern “Anleitung” oder “Manual”. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung des Hilfemenüs. Es begleitet Sie durch alle Schritte des Sendersuchlaufs.

Tipp: Erscheint der gesuchte Sender nicht nach dem Sendersuchlauf, hilft es, das Gerät auf Werkseinstellung zurückzusetzen. Bei vielen Herstellern erfordert das Reset eine PIN – probieren Sie 0000.

Alternative Begriffe für Sendersuche in der Tabelle:

Modell Bezeichnung
LG Auto Einstellung
Sony Digitale Einstellungen
Panasonic Tuning-Menü DVB-C
Samsung Senderempfang
Blaupunkt Sendersuche
Sharp Autoinstallation
Philips Nach Sendern suchen / Sender neu installieren

Sendersuchlauf beim Empfang über DVB-S, Satellitensignal

Entweder Sie besitzen einen Fernseher mit integriertem Satelliten-Receiver oder nutzen zusätzlich zu Ihrem TV einen Receiver. Trifft Letzteres zu, starten Sie den Sendersuchlauf über die Fernbedienung des Receivers. Die einzelnen Schritte unterscheiden sich zwischen den Herstellern und den einzelnen Modellen. In der Bedienungsanleitung finden Sie die genaue Vorgehensweise. Nachfolgend erhalten Sie einen groben Überblick über die Schritte des Sendersuchlaufs:

» Mehr Informationen
  1. Drücken Sie die Taste “Home” oder “Menü”, gelangen Sie ins Menü.
  2. Gehen Sie auf “Einstellungen”, “Kanäle” oder “Installation”
  3. Ist ein Kennwort erforderlich, geben Sie Ihr Kennwort ein. Sofern Sie kein Kennwort vergaben, ist es oftmals “0000” oder “1234”.
  4. Wählen Sie das Feld „automatische Suche“, “Sender suchen” oder “Sendersuchlauf starten” aus. Der Suchlauf beginnt.
  5. Finden Sie die neuen Programme nicht, wählen Sie die “manuelle Suche” oder “vollständige Suche” aus.

Sendersuchlauf DVB-T2

Die Bezeichnungen und Schritte unterscheiden sich bei den Herstellern und verschiedenen Modellen. Der Sendersuchlauf bei Fernsehen mit Antenne verläuft bei allen Anbietern ähnlich:

» Mehr Informationen
  1. Öffnen Sie das “Menü” oder drücken Sie den “Home”-Button auf Ihrer Fernbedienung. Nutzen Sie ein Fernsehgerät mit integriertem Receiver haben Sie nur eine Fernbedienung. Verwenden Sie eine HD-Set-Top-Box für den DVB-T2-Empfang nutzen Sie die dazugehörige Fernbedienung, um den Sendersuchlauf zu initiieren.
  2. Wählen Sie den Punkt “Einstellungen” (“Sendersuche”, “Antenne”, “Sender”, “Installation” oder “Antenneneinstellung”) Bewegen Sie dazu die Pfeiltasten an die entsprechende Stelle. Die Bestätigung erfolgt über “OK”.
  3. Starten Sie den automatischen Sendersuchlauf. Alternative Begriffe sind:
    • automatische Suche
    • automatische Kanalsuche
    • automatisches Scannen
    • Sendersuchlauf

Das Gerät sucht nach dem Start nach den verfügbaren Kanälen. Die Programmliste sortieren Sie im Anschluss manuell. Finden Sie das gewünschte Programm nicht, empfiehlt es sich den Receiver zu resetten und im Anschluss einen erneuten Sendersuchlauf durchzuführen.

Manueller oder Automatischer Sendersuchlauf?

Eine Alternative zum automatischen Sendersuchlauf ist ein manueller Sendersuchlauf. Dieser empfiehlt sich nur, wenn Sie wissen, welchen Sender Sie suchen. Um den Sender zu finden, geben Sie den Kanal ein oder die Frequenz in MHz. Einige Modelle fragen Angaben zu dem Satelliten und dem Transponder ab. Dieses Verfahren ist komplizierter als der automatische Sendersuchlauf. Die Angaben finden Sie online

» Mehr Informationen
Manueller Sendersuchlauf Automatischer Sendersuchlauf
  • Sie suchen nach dem passenden Sender mittels Frequenz und Kanal
  • ergänzt die automatische Suche
  • Reihenfolge der Sender bleibt bestehen
  • schwieriger als automatischer Sendersuchlauf
  • Sie benötigen konkrete Angaben für die Suche wie Satellit, Transponder, Kanal oder Frequenz
  • einfacher Sendersuchlauf
  • geht dem manuellen Sendersuchlauf voraus
  • Sie finden nicht alle Sender
  • bringt bisherige Reihenfolge der Sender durcheinander

Bildnachweise: Adobe Stock / Eva, Amazon / KATHREIN

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Langeweile während Corona – neue Sender suchen, so geht’s
Loading...

Neuen Kommentar verfassen