Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

So empfangen sie fremdsprachige Kanäle mit einer Satellitenschüssel

Faval SatellitenschüsselnFremdsprachige Sender mit der eigenen Satellitenschüssel zu empfangen und zu Hause genießen zu können, hat schon seinen Reiz. Auf diese Art und Weise können im besten Fall Nachrichten aus anderen Ländern empfangen werden und Schauspieler sprechen in den Serien und Spielfilmen endlich in der Originalsprache. Nicht zu vergessen der Lerneffekt, den das Schauen von fremdsprachigen Kanälen mit sich führt. Oder befinden Sie sich zurzeit im Ausland, möchten allerdings nicht auf die Programme aus der Heimat verzichten? Dieser Artikel befasst sich mit dem Thema, wie Sie solche Kanäle empfangen können, worauf Sie bei der Installation achten müssen und welche Rolle ihre Satellitenschüssel dabei spielt.

Alle Themen auf einen Blick

So empfangen sie fremdsprachige Kanäle mit einer SatellitenschüsselErfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie fremdsprachige Kanäle mit einer Satellitenschüssel empfangen:

  • Das Wunder Satellitenschüssel
  • Welche Sender sind Ihnen wichtig?
  • Die Auswahl des richtigen Satelliten
  • Ausrichtung der Antenne für fremdsprachige Kanäle
  • Die Sendervielfalt von Astra
  • Checkliste für den gewünschten Empfang

Das Wunder Satellitenschüssel

In Fachkreisen ist die Satellitenschüssel auch unter der Bezeichnung Parabolantenne bekannt und dient zum Empfangen von verschiedenen Satellitensignalen. Wer also aus ist, bestimmte Kanäle aus anderen Ländern zu empfangen, ist mit einer Satellitenschüssel schon einmal auf dem guten Weg. Über die Schüsseln können neben Fernsehprogrammen auch Rundfunkprogramme und Internetdienste erhalten werden. Parabolantennen sind ein wichtiges Bindeglied in dem Vorhaben. Da die erdumkreisenden Satelliten, die sich in der geostationären Umlaufbahn befinden, mehrere tausende Kilometer entfernt sind, kommen die Signale auch nur sehr schwach auf der Erde an. Die Antennen bündeln diese Signale, welche mit Hilfe eines Receivers decodiert werden und dann auf dem Bildschirm in Form eines Programms erscheinen.

Die Größe ist entscheidend

Mit den entsprechenden Satellitenschüsseln können Sie langfristig eine große Bandbreite von unterschiedlichen Sendern empfangen. Darunter auch internationale und fremdsprachige Kanäle, für die Sie keine extra monatliche Gebühr zahlen müssen, wie es beim Kabelfernsehen geregelt ist.

Spielt die Größe der Schüssel denn eine Rolle?

Ja, sogar eine wichtige! Vor allen Dingen, wenn Sie den Wunsch haben besonders viele oder auch spezielle Sender zu Empfangen. Je größer die Schüssel ist, desto besser kann das Signal verstärkt werden. Die Standardgrößen dieser Antennen bewegen sich in einem Durchmesser von 40 bis 120 Zentimeter. Modelle ab 60 Zentimeter sind allerdings eher zu empfehlen. Der Durchmesser beeinflusst die Empfangsqualität und andere wichtige Faktoren. Allerdings ist ein großer Durchmesser nicht die alleinige Hauptursache für einen besseren Empfang.

Ein anderer Grund weshalb große Satellitenschüsseln praktisch sind, liegt darin, dass manche Aufstellungsorte recht ungünstig liegen oder Wetterbedingungen, wie Gewitter oder Schneefall den Empfang stören. Durch eine große Schüssel werden die Störfaktoren kompensiert.

Welche Sender sind Ihnen wichtig?

Welcher Sender wird über welchen Satelliten ausgestrahlt? Über diesen Aspekt sollten Sie sich sogar schon vor einem Kauf der Satellitenschüssel Gedanken machen. Einige ausländische Sender werden durch Satelliten übertragen, die in Ihren Breitengraden nur ein schwaches Signal aussenden können, beispielsweise außereuropäische Satelliten. Liegt diese Tatsache vor, kommt eine große Parabolantenne wieder zum Tragen, die die Signale dementsprechend wieder gut einfängt und verstärkt. Eine Schüssel bis zu 120 Zentimetern kann da eine große Hilfe sein.

Die Auswahl des richtigen Satelliten

Der, für die deutschen Sender, wichtigste Satellit ist Astra. Dieser ist auch aus vielen Ecken Europas problemlos zu empfangen. Seine Signalstärke erreicht die Kanarischen Inseln, Westeuropa und geht bis in den Südwesten des Kontinents. In Griechenland und Nordskandinavien sind die Programme einwandfrei, ohne großen Aufwand zu empfangen, um einige Länderbeispiele zu nennen. Urlauber und Auswanderer können also aufatmen. Eine Ausnahme bildet nur Astra 1N. Der Satellit, der einige deutschsprachige Sender in HD-Qualität ausstrahlt, ist in den Breitengraden Skandinaviens leider recht schwer zu empfangen.

Ausrichtung der Antenne für fremdsprachige Kanäle

Nachdem eine entsprechend ausreichende Größe der Satellitenschüssel erwählt wurde, kommt es bei der Installation auf den Ausrichtungswinkel auf den entsprechenden Satelliten an, der für den Empfang der gewünschten Sender zuständig ist.

Beliebte Ausrichtungswinkel sind:

Ausrichtung Empfang
19,2 Grad Ost (Astra) deutsche und fremdsprachige Sender
23,5 Grad Ost deutsche Zusatzsender
13 Grad Ost (Hotbird) TV und Radiosender in vielen verschiedenen Sprachen

Bei der sogenannten Hauptorbitalposition 19,2 Grad Ost lassen sich viele hundert Sender in deutscher Sprache empfangen. Zudem erhalten Sie über diese Position rund 80 Sender in Fremdsprachen, wie Englisch, Arabisch, Koreanisch und Türkisch. Diese ohne eine Zusatzgebühr.
Auf der Astra Position 23,5 Grad Ost erhalten Sie zusätzliche Sender, wie Kanäle über den Bundesrat und des Deutschen Bundestags.

Eine weitere Sendervielfalt erhalten Sie durch die Hotbird-Satelliten über die Ausrichtung 13 Grad Ost. Insgesamt ist eine Sendervielfalt von rund 1000 TV-Kanälen in über 40 Sprachen und ungefähr 320 verschiedene Radiosender vorhanden. Das deutsche Angebot ist zwar gering und wird teilweise nur in SD-Format herausgebracht (bei ARD und ZDF der Fall), dafür erhalten Sie über 400 TV-Kanäle, unverschlüsselt(!), 180 HDTV-Kanäle und Pay-TV-Plattformen. Für jeden Fan des internationalen Fernsehens eine große Freude! Die Programme erstrecken sich in diesem Bereich über Nachrichten und Kultur bis hin zu Sport und Unterhaltung.

Tipp: Über eine Multifeed-Anlage und einer großen Antenne können Sie, sofern es Ihr Platz zulässt, auch gleich mehrere Satelliten anpeilen.

Die Sendervielfalt von Astra

Astra ist einer der beliebtesten Satelliten für deutsche Kanäle. Über 300 TV-Sender können in deutscher Sprache empfangen werden. 250 sind davon unverschlüsselt und gebührenfrei. Selbst Ultrahochauflösende Inhalte (3840 mal 2160 Pixel) werden von Astra ausgestrahlt. Mittlerweile gibt es drei reguläre UHD-Sender, sowie einen Demokanal.

Im Sender-Paket von Astra befinden sich ARD und ZDF, sowie viele große und kleine Privatsender, Lokal oder Spartensender. 50 Programme gibt es im HDTV-Format, wovon 38 öffentlich rechtlich sind. Zudem kommen die verschlüsselten Programme von den Bezahlsendern SKY Deutschland, HD Austria, MTV Unlimited und HD-Plus hinzu. Die Sendequalität bekannter deutscher Sender, wie Vox, Sat.1, Pro Sieben, DMAX oder RTL, beschränken sich auf SD Versionen, sind dafür uncodiert. HDTV Qualität gibt es nur über verschlüsselte HD-Plus-Plattformen. Für den Empfang sind ein Receiver und eine CI-Plus Einschub notwendig.

Checkliste für den gewünschten Empfang

Für den Empfang fremdsprachiger Sender, ob es sich dabei nun um deutsche Sender handelt oder anderssprachige, müssen Sie, wie im Artikelverlauf beschrieben einige wichtige Punkte beachten. Diese sind für Sie noch einmal zusammengefasst.

Ihre Checkliste:

  • gewünschte Sender bestimmen
  • den dafür richtigen Satelliten heraussuchen
  • Größe der Schüssel darauf anpassen
  • bei der Installation auf den richtigen Grad achten
  • Receiver, CI-Plus Einschub, Multifeed-Anlage oder ähnliches Zubehör nach Bedarf besorgen und anschließen
  • Durch starken Wind kann sich die Ausrichtung der Satellitenschüssel leicht verändern. Sie sollten die Befestigung und Ausrichtung daher regelmäßig überprüfen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen